Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine spezielle Art der Reflexzonenmassage, bei der Sie bestimmte Bereiche – die Reflexpunkte – der Fußsohle mit der Hand stimulieren. Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte sie der Arzt William Fitzgerald. Er unterteilte den gesamten Körper in zehn symmetrisch angeordnete Bereiche. Diese Bereiche verlaufen auch durch die Füße und beinhalten die Reflexpunkte.

Die Fußreflexzonenmassage basiert auf der Annahme, dass alle Körperteile miteinander verbunden sind und sich als Gesamtbild im Fuß widerspiegeln. Durch Massage dieser Reflexpunkte können Sie unterschiedliche Beschwerden lindern.

Eine Fußreflexzonenmassage kann beispielsweise bei Problemen mit dem Ein- und Durchschlafen helfen, Verdauungsstörungen lindern und seelischen Stress reduzieren. In einer Studie des Universitätsklinikums Jena wurde zudem die Wirksamkeit bei Kniegelenksarthrose bewiesen.

Die Fußreflexzonenmassagen wirkt unterstützend bei:

  • Schmerzbehandlung beispielsweise bei Menstruationsbeschwerden
  • Erkrankungen des Skeletts oder der Muskulatur
  • Verdauungsbeschwerden
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Allergien
  • Psychische Belastungen, die sich in Schlafstörungen, Stress, Erschöpfung und Depressionen äußern.

So wirkt die Fußreflexzonenmassage auf den Körper

Eine Massage der Zehen wirkt unter anderem auf das Gehirn, die Augen, Ohren, Nase und Zähne. Am Mittelfuß befinden sich die Reflexpunkte für Bronchien, den Magen oder Nieren. Die Ferse steht mit dem Darm und den Geschlechtsorganen in Verbindung. Die Fuß- und Ferseninnenseiten entsprechen den Bereichen in der Körpermitte, also der Wirbelsäule und Blase.

Die rechte Körperhälfte ist außerdem dem rechten Fuß zugeordnet, die linke dem linken. Ausnahme: Nervenschmerzen. Weil die rechte Gehirnhälfte für die linke Körperseite zuständig ist und umgekehrt, müssen die gegenüberliegenden Reflexzonen behandelt werden.

Kontraindikationen sind: Schwangerschaft, offene Wunden, Diabetes, Fußpilz

Gönnen Sie sich eine Stunde der Entschleunigung und Entspannung in Kombination mit Schmerzlinderung

Nach einem ca. 15-minütigen Entsäuerungsbad für die Füße werden Ihre warmen und gut durchblutenden Füße massiert. Ganz auf Ihre Bedürfnisse ausgelegt. Während des Fußbads besteht die Möglichkeit, eine lockernde Nackenmassage zu bekommen oder eine Tasse Kräutertee zu genießen. Nach der wohltuenden Massage bleibt noch Zeit für eine Nachruhe.

Den Preis für diese besondere Stunde lesen Sie bitte im Menüpunkt “Honorare”.